Blog

Bileico Blog

- Herzlich Willkommen auf dem Blog von Bileico
- Alles rund um die Themen Unternehmensgründung und Vereinswesen
- Tipps, Tricks und mehr für Firmen und Vereine
Jessika Fichtel

Skurrile Vereinswelt: 5 Verrückte Vereine, die es tatsächlich gibt

Skurrile Vereinswelt: 5 Verrückte Vereine, die es tatsächlich gibt

Das deutsche Vereinswesen genießt einen sehr bodenständigen Ruf. Viele Vereine können auf eine jahrzehnte- oder sogar jahrhundertelange Tradition zurückblicken und sind darauf merklich stolz. Es gibt allerdings auch eine ganze Reihe von Gruppierungen, die scheinbar bewusst mit den klassischen Traditionen brechen und dem Vereinswesen eine gehörige Portion frischen Wind verleihen (manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes). Wie skurril die Vereinswelt in Deutschland zum Teil ist, zeigt Ihnen dieser Beitrag. Wir haben uns einmal auf die Suche nach besonders verrückten Vereinen gemacht – und ein paar wirklich bemerkenswerte gefunden.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Geschäftsidee: Gestrickte Produkte aus XXL-Maschen

Geschäftsidee: Gestrickte Produkte aus XXL-Maschen

Als sich Michele Lange eines Abends mal wieder im Bett hin- und herdrehte, weil ihr im einen Moment zu warm und im anderen zu kalt war, kam ihr eine Idee: Sie wollte eine Kuscheldecke herstellen, unter der stets die perfekte Temperatur herrscht. Das war die Geburtsstunde ihres Unternehmens Sei flauschig. Mittlerweile produziert die Wuppertalerin nicht mehr nur XXL-Decken, sondern auch Schals, Kissen, Mode und andere Strickwaren – eben alles, was das Prädikat „flauschig“ verdient hat. Im Bileico-Interview sprechen wir mit der Gründerin nicht nur über Ihre Geschäftsidee, sondern auch die ersten Schritte als Unternehmerin, Erfolge und Rückschläge.

Bewerte diesen Beitrag:
Neueste Kommentare in diesem Beitrag
Gäste — Michele Lange
Danke an Bileico und Jessika Fichtel für das tolle Interview. Guckt gerne mal auf unserer Homepage vorbei www.seiflauschig.de
Freitag, 20. Oktober 2017 09:50
Jessika Fichtel

Gründen 50plus: Ist man irgendwann zu alt für die Selbstständigkeit?

Gründen 50plus: Ist man irgendwann zu alt für die Selbstständigkeit?

Schaut man sich in der deutschen Gründerszene um, so begegnen einem viele junge, ambitionierte Menschen, die nicht selten den Anschein erwecken, gerade erst mit dem Studium fertig geworden zu sein. Personen, die älter als 50 sind, werden hingegen nur selten gesichtet und meist automatisch als Investor, Mentor oder erfahrener Unternehmer eingestuft. In der Tat entschließen sich nur wenige dazu, mit über 50 noch den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Aus gutem Grund oder völlig zu Unrecht? Gibt es tatsächlich eine Altersgrenze für Gründer, die besser nicht überschritten werden sollte? Beziehungsweise: Ist man irgendwann zu alt für die Selbstständigkeit?

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Teamarbeit: Diese fünf Phänomene sollten Sie als Chef kennen

Teamarbeit: Diese fünf Phänomene sollten Sie als Chef kennen

Teamarbeit gehört in nahezu jedem Unternehmen zum beruflichen Alltag dazu. Immer dann, wenn mehrere Menschen aufeinandertreffen und gemeinsam an einem Projekt arbeiten, werden sie zu einem Team. Dass Teamarbeit eine Menge Hürden und viel Konfliktpotential mit sich bringt, ist kein Geheimnis. Doch haben Sie schon gewusst, dass sie auch ganz spezielle Phänomene hervorrufen kann? Fünf davon wollen wir Ihnen in diesem Beitrag gern etwas genauer vorstellen.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Geschäftsidee: Software für Social Influencer

Geschäftsidee: Software für Social Influencer

Hannes Mehring, Gründer und CEO des Start-ups CrowdArchitects aus Erfurt ist sich sicher, dass das Thema Influencer Marketing noch lang nicht abgeschlossen ist. Der studierte Medienwissenschaftler und sein Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, Youtubern, Bloggern und anderen Online-Akteuren hilfreiche Software zur Verfügung zu stellen, mit der sie ihre Community betreuen und Media Kits erstellen können. Im Interview mit Bileico erzählt Hannes Mehring unter anderem, was genau sich hinter dem Begriff Influencer verbirgt und wie der Hype um diese Menschen erklärt werden kann.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Vereinskasse verwalten leicht gemacht – mithilfe der App „Teamwallet“

Vereinskasse verwalten leicht gemacht – mithilfe der App „Teamwallet“

Der Deal, den die Gründer von „Teamwallet“ in der Höhle der Löwen an Land ziehen konnten, ist im Nachhinein leider doch geplatzt. Dennoch haben die Fußball spielenden Unternehmer unser Interesse an der App geweckt. Diese bietet nämlich spannende Möglichkeiten, um das Thema Finanzen im Vereinswesen völlig neu anzugehen. Was die App alles kann und wie sie funktioniert, das möchten wir Ihnen gern in diesem Beitrag verraten.

 

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Welche Social Media-Kanäle passen zu meinem Unternehmen?

Welche Social Media-Kanäle passen zu meinem Unternehmen?

Soziale Medien sind nur was für große und namhafte Unternehmen? Als KMU muss man keine Zeit in die digitalen Netzwerke investieren? Der Aufwand steht in keinem guten Verhältnis zum Nutzen? Auch wenn sich Social Networks wie Facebook, Twitter, Instagram und Youtube längst in unserem Alltag etabliert haben, stehen viele Unternehmer den Medien nach wie vor skeptisch gegenüber. Das Potential ist riesig – aber verstreicht leider allzu oft ungenutzt. Wenn auch Sie den Schritt in die Welt der sozialen Netzwerke bisher noch nicht gewagt haben, dann liegt das vielleicht an folgendem Problem: Sie wissen nicht, welcher Kanal der richtige ist, um Ihr Unternehmen zu präsentieren. Der nachfolgende Beitrag hilft Ihnen dabei, Licht ins Dunkel des Social Media-Dschungels zu bringen.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Ist es sinnvoll, sich als Experte zu positionieren?

Ist es sinnvoll, sich als Experte zu positionieren?

Jeder Unternehmer, der sein Business auf die nächste Ebene heben will, fragt sich früher oder später, wie ihm dieser Schritt gelingen kann. Während die einen noch mehr arbeiten als ohnehin schon, nehmen sich andere die Zeit, um über alternative Strategien nachzudenken. Eine, die gerade in aller Munde ist, ist die Positionierung als Experte. Doch was bringt es überhaupt, als Fachmann oder Fachfrau im Bereich XY angesehen zu werden? Lohnt sich der Aufwand überhaupt? Und wenn ja: Wie werde ich Experte auf meinem Fachgebiet?

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Mythos Vereinssterben: Gibt es wirklich immer weniger Vereine in Deutschland?

Mythos Vereinssterben: Gibt es wirklich immer weniger Vereine in Deutschland?

Mitglied in einem Verein zu sein, bedeutet, viel Zeit zu opfern und dafür oftmals nicht mal ein Dankeschön zu bekommen. Das Image des Vereinswesens lässt Platz für Optimierungen und so ist es für viele naheliegend, dass die Zahl der eingetragenen Vereine in Deutschland immer weiter zurückgeht. Denn wo keine neuen Mitglieder nachkommen, fehlt früher oder später das Engagement. Soweit die allgemeine Annahme. Doch stimmt das wirklich? Was ist dran am Mythos Vereinssterben? Diese Frage hat sich der Stifterverband für die deutsche Wirtschaft gestellt – und prompt eine Studie durchführen lassen. Die Ergebnisse sind überraschend.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Kunden überzeugen und gewinnen – mit der Lose-Win-Garantie

Kunden überzeugen und gewinnen – mit der Lose-Win-Garantie

Es gab eine Zeit, in der man Kunden mit der berühmten „X Tage Geld zurück“-Garantie begeistern konnte. Das Versprechen war eindeutig: Wenn Ihnen unser Produkt nicht gefällt, können Sie es innerhalb eines gewissen Zeitraums an uns zurück schicken und bekommen den Kaufpreis erstattet. Was anfänglich nach einem ziemlich reizvollen Deal klang, hat seinen Glanz längst verloren. Die Geld zurück-Garantie hat ihre Überzeugungskraft verloren – nicht zuletzt, weil sie stets mit einem lästigen Gang zur nächsten Postfiliale verbunden ist und viel Zeit kostet. Wer seine Kunden heutzutage nachhaltig überzeugen und zu begeisterten Käufern machen will, sollte es einmal mit der Lose-Win-Garantie versuchen. Was darunter zu verstehen ist? Erfahren Sie es hier.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Local SEO: Sinnvolle Maßnahmen für KMU

Local SEO: Sinnvolle Maßnahmen für KMU

Für kleine und mittelständische Unternehmen, die oftmals nur über ein begrenztes Budget verfügen, ist Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) ein Schreckensthema. Niemand weiß so recht, wo er anfangen soll, einen Profi zu engagieren wäre definitiv zu teuer und von all den Tipps, die im Web kursieren und sich regelmäßig gegenseitig widersprechen, wird man auch nicht schlauer. Es scheint ausweglos. Wenn Sie jedoch die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben haben und Ihr Unternehmer besser auffindbar machen wollen, ist vielleicht Local SEO der richtige Weg. Was das ist und was Local SEO kann, verraten wir Ihnen in diesem Blogbeitrag.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Gründer-Lexikon: Was ist Design Thinking?

Gründer-Lexikon: Was ist Design Thinking?

Als (angehender) Gründer sind Sie mit großer Wahrscheinlichkeit ständig auf der Suche nach neuen, innovativen Ideen. Das Problem: Diese verstecken sich teilweise wirklich hartnäckig vor einem und sind gar nicht so einfach ausfindig zu machen. Eine Methode, die in dieser Situation helfen soll, trägt den Namen Design Thinking und ist in Gründerkreisen derzeit in aller Munde. Doch was genau verbirgt sich dahinter? Und kann jeder die Design Thinking-Methode anwenden – auch ohne explizite Vorkenntnisse?

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Vom Morgenmuffel zum Early Bird: So werden Sie ein Frühaufsteher!

Vom Morgenmuffel zum Early Bird: So werden Sie ein Frühaufsteher!

Sprichwörter wie „Morgenstund‘ hat Gold im Mund.“ oder „Der frühe Vogel fängt den Wurm.“ machen nur allzu deutlich, wie erstrebenswert es für viele ist, möglichst früh aufzustehen und in den Tag zu starten. In der Tat sind die ersten Stunden des Tages von besonderer Produktivität geprägt. Unser Gehirn ist vom Schlaf ausgeruht und zu Höchstleistungen bereit. Wir arbeiten konzentriert und sind auch in der Lage, uns auf besonders komplexe Themen zu fokussieren. Aus diesem Grund ist es auch empfehlenswert, die schwierigste Aufgabe des Tages gleich am Morgen zu erledigen. Doch was, wenn man ein waschechter Morgenmuffel ist und die erste Tageshälfte am liebsten komplett verschlafen oder zumindest in ganz viel Kaffee ertränken würde? Ganz einfach: Werden Sie ein Frühaufsteher! Wir verraten Ihnen, wie es funktioniert.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Arbeiten als Freelancer: So klappt der Berufsalltag als freier Mitarbeiter

Arbeiten als Freelancer: So klappt der Berufsalltag als freier Mitarbeiter

Sie sind selbstständig, weisen eine hohe Fachexpertise auf und arbeiten als freie Mitarbeiter mit unterschiedlichen Firmen zusammen. Freelancer sind längst kein Randphänomen mehr, sondern erlangen immer mehr Bedeutung – vor allem im Zusammenhang mit dem Thema Outsourcing. Falls Sie gerade mit dem Gedanken spielen, sich als Freelancer selbstständig zu machen, sollten Sie unbedingt diesen Beitrag lesen. Darin erfahren Sie nämlich alles, was Sie zu Beginn wissen müssen – unter anderem, wie Sie Ihren Berufsalltag möglichst produktiv und effizient gestalten.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Die Vereinschronik: Wie sie erstellt wird und was Sie sonst noch wissen müssen

Die Vereinschronik: Wie sie erstellt wird und was Sie sonst noch wissen müssen

So wichtig es für Vereine ist, immer in die Zukunft zu blicken und beispielsweise die Jugend zu fördern, so schön kann es manchmal auch sein, in Erinnerungen zu schwelgen und die Vergangenheit wieder zum Leben zu erwecken. Jeder Verein hat seine ganz eigene, oftmals bewegte, auf jeden Fall immer abwechslungsreiche Geschichte, die in einer Chronik festgehalten werden kann. Doch wie genau geht das eigentlich? Was muss man beim Erstellen einer Vereinschronik alles beachten? Was darf nicht fehlen und was ist ein absolutes Tabu? Wir haben uns für Sie einmal intensiver mit der Thematik befasst und alles Wissenswertes rund um die Vereinschronik zusammengetragen.

Bewerte diesen Beitrag: