Blog

Bileico Blog

- Herzlich Willkommen auf dem Blog von Bileico
- Alles rund um die Themen Unternehmensgründung und Vereinswesen
- Tipps, Tricks und mehr für Firmen und Vereine
Jessika Fichtel

Karriere-Netzwerk: So legen Sie einen professionellen Auftritt bei Xing hin

Karriere-Netzwerk: So legen Sie einen professionellen Auftritt bei Xing hin

Das Karriere-Netzwerk Xing genießt einen zwiegespaltenen Ruf. Während die einen jede Aktivität auf Xing für pure Zeitverschwendung halten und der Plattform längst den Social Media-Tod attestiert haben, sind die anderen fest davon überzeugt: Hier geht noch eine ganze Menge. Wenn Sie zu jenen Menschen gehören, die dem Karriere-Portal durchaus noch eine Chance geben möchten, dann sollten Sie jetzt auf jeden Fall weiterlesen. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen nämlich, wie Sie mit wenigen Kniffen und Anpassungen einen professionellen Auftritt auf Xing hinlegen, der in Erinnerung bleibt.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Generation Z: Was Sie über die "neue" Generation am Arbeitsmarkt wissen müssen

Generation Z: Was Sie über die "neue" Generation am Arbeitsmarkt wissen müssen

Während sich viele Unternehmen gerade erst an die sogenannte Generation Y gewöhnt haben (oder immer noch dabei sind), strömt auch schon die nächste Gruppe heranwachsender Arbeitnehmer auf den Markt: Die Generation Z ist für viele Unternehmer und Personaler ein Buch mit sieben Siegeln – was jedoch nicht bedeutet, dass man sie einfach ignorieren darf. Verstehen, kennenlernen und hinterfragen lohnt sich – denn wenn Sie möglichst viel über die „neue“ Generation am Arbeitsmarkt wissen, erlangen Sie dadurch einen attraktiven Wettbewerbsvorteil.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Mehr Struktur und Produktivität im Verein – Dank Ressortbildung

Mehr Struktur und Produktivität im Verein – Dank Ressortbildung

Ab einer bestimmten Mitgliederzahl eint viele Vereine das gleiche Problem: Obwohl es genügend Personen gibt, die anpacken könnten, versinkt die Organisation nach und nach im Chaos und gipfelt schlussendlich im Stillstand. Um diesem Szenario zu entgehen, ist ein zielorientiertes Umdenken gefragt. Ein Lösungsansatz, der sich großer Beliebtheit in der Vereinswelt erfreut: Ressortbildung. Was es damit auf sich hat und wie Sie diese Maßnahme effektiv im eigenen Verein umsetzen können, möchten wir Ihnen gern in diesem Beitrag verraten.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Mehr Motivation dank Erfolgstagebuch: Was verbirgt sich hinter der simplen Technik?

Mehr Motivation dank Erfolgstagebuch: Was verbirgt sich hinter der simplen Technik?

Kennen Sie diese Tage, an denen sich scheinbar alle anderen gegen Sie verschworen haben, einfach nichts funktionieren will und es offenbar schon der erste Fehler war, das Bett überhaupt verlassen zu haben? Solche Tage sind (leider) ganz normal – und trotzdem immer wieder der Grund dafür, warum Selbständige ihr eigenes Tun in Frage stellen. Was Ihnen in solchen Situationen helfen kann? Ein Erfolgstagebuch!

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Arbeiten mit Freelancern: 7 Dinge, die freie Mitarbeiter an ihren Auftraggebern nerven

Arbeiten mit Freelancern: 7 Dinge, die freie Mitarbeiter an ihren Auftraggebern nerven

Das Auslagern bestimmter Aufgaben (im Fachjargon auch Outsourcing genannt) ist in den meisten Firmen und auch unter Einzelunternehmern längst gang und gäbe. Kein Wunder, schließlich ist die Zusammenarbeit mit Freelancern in der Regel unkompliziert, flexibel und zeit- sowie kostensparend. Doch ganz so einfach, wie es sich in der Theorie darstellt, ist es in der Praxis nicht immer. Gerade von Seiten der Freelancer – also der Auftragnehmer – ist immer wieder zu hören, dass Sie sich eine Zusammenarbeit etwas anders vorstellen. Was die freien Mitarbeiter besonders häufig auf die Palme bringt, das erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

Geschäftsmodell eBay: Selbstständig machen als Online-Händler

Geschäftsmodell eBay: Selbstständig machen als Online-Händler

Seit der Online-Marktplatz eBay am 3. September 1995 ins Leben gerufen wurde, wittern viele Menschen hier ihre Chance auf leichtes Geld über das Internet. Schnell alte und nicht mehr benötigte Dinge verkaufen oder sogar ein richtiges Business aufziehen: Das Geschäftsmodell eBay bietet viele Möglichkeiten. Doch das Internet ist keine rechtsfreie Zone. Worauf müssen Sie also achten, wenn Sie als Online-Händler tätig sind oder sich sogar mit eBay selbstständig machen möchten?

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Gründer-Lexikon: Was ist ein Joint Venture?

Gründer-Lexikon: Was ist ein Joint Venture?

Wer in der Unternehmerwelt aktiv ist (egal ob als Anfänger oder alter Hase) wird früher oder später über den Begriff „Joint Venture“ stoßen und sich fragen, was es damit eigentlich auf sich hat. Klingt auf jeden Fall so, als würde sich dahinter etwas ziemlich Spannendes verbergen. Doch worum handelt es sich dabei genau? Der nachfolgende Beitrag bringt Licht ins Dunkel und verrät Ihnen alles, was Sie rund um das Thema Joint Venture wissen müssen.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

7 klassische Fehler, die (fast) jeder Verein irgendwann einmal macht

7 klassische Fehler, die (fast) jeder Verein irgendwann einmal macht

Das Vereinswesen ist eine Welt voller Fallstricke. Selbst Ehrenamtliche, die hiermit kein Geld verdienen, sondern lediglich Traditionen aufrecht erhalten, das Miteinander in der Gemeinschaft beleben und/oder einen gemeinnützigen Zweck verfolgen möchten, müssen wissen, dass es jede Menge Aspekte gibt, die es zu beachten gilt. Auch Vereine, beziehungsweise deren Mitglieder können Fehler machen – Fehler, die sich jedoch vermeiden lassen, wenn man sie kennt. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen sieben klassische Fallstricke vorstellen, die Sie (relativ) einfach umgehen können.

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

Fehler in der Buchführung finden und vermeiden

Fehler in der Buchführung finden und vermeiden

Der vermutlich unangenehmste Teil des Daseins als Unternehmer ist die Buchführung. Sie ist in erster Linie eine reine Fleißaufgabe, noch dazu eine mitunter recht umfangreiche. Was bedeutet, dass sie zugleich Ursache von (vermeidbaren) Fehlern ist, die in manchen Fällen gravierende Folgen haben können. Ein Grund mehr also, bei allen Vorgängen, die die Buchführung im eigenen Unternehmen betreffen, genauer hinzuschauen.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Akquise-Tipps für Freelancer: Wie Sie als Freier neue Kunden gewinnen

Akquise-Tipps für Freelancer: Wie Sie als Freier neue Kunden gewinnen

Wer als Freelancer vorrangig auf Projektbasis arbeitet, weiß, wie wichtig es ist, immer genügend Kunden „in der Pipeline“ zu haben. Denn je besser die Auftragslage ist, desto besser sind letztlich auch die Verdienstmöglichkeiten. Doch was tun, wenn neue Kunden auf sich warten lassen und Projekte nach und nach enden? In dieser Situation ist eine gut durchdachte Akquise-Strategie das A und O. Lesen Sie hier, wie Sie als Freelancer effizient neue Kunden gewinnen können.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Gründer-Lexikon: Was ist Bootstrapping?

Gründer-Lexikon: Was ist Bootstrapping?

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, eine Geschäftsidee in der Anfangsphase zu finanzieren. Eine davon ist das sogenannte Bootstrapping – eine Finanzierungsform, die vor allem unter Online-Unternehmern sehr beliebt ist. Doch was verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff? Was genau ist Bootstrapping? Und welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um ein Business auf diese Weise zu finanzieren? Wir haben uns für Sie auf die Suche nach Antworten gemacht.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Zeitmanagement: Warum „Ich habe keine Zeit“ eine dreiste Lüge ist

Zeitmanagement: Warum „Ich habe keine Zeit“ eine dreiste Lüge ist

Mal wieder keine Zeit für das neue berufliche Projekt, die Verabredung mit Freunden oder das Workout im Fitnessstudio? Könnte man meinen. Man könnte aber auch einfach feststellen, dass Sie sich selbst und anderen etwas vormachen. Denn streng genommen ist die Aussage „Ich habe keine Zeit“ eine dreiste Lüge. Wieso? Das möchten wir Ihnen gern in diesem Blogbeitrag verraten.

 

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

Bekanntheitsgrad – Welche Maßnahmen KMU bekannter machen

Bekanntheitsgrad – Welche Maßnahmen KMU bekannter machen

Der Bekanntheitsgrad eines Unternehmens sagt aus, wie viele Personen das Unternehmen, das Produkt oder die Marke kennen. In diesem Zusammenhang hat die Bekanntheit maßgeblichen Einfluss auf die Auftragslage und auch auf den Umsatz des Betriebs. Und ohne Umsatz bleibt schlussendlich der gewünschte Erfolg aus.

Wenn es darum geht, den Bekanntheitsgrad zu steigern, stehen klein- und mittelständische Unternehmen vor einer besonderen Herausforderung: Es gibt eine Vielzahl an solchen Unternehmen. Deswegen gilt es die passende Strategie zu finden, um trotzdem aus der Masse hervorzustechen und potenzielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Wo verlaufen die Grenzen?

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Wo verlaufen die Grenzen?

Es ist ein Thema, das definitiv zu den Schattenseiten des Berufsalltags gehört und darum gern von verschiedenen Akteuren unter den Teppich gekehrt wird. Streng nach dem Motto „Bei uns gibt es so etwas nicht!“ wird sexuelle Belästigung gern tabuisiert und im schlimmsten Fall vollständig ignoriert. Dabei ist es extrem wichtig, hinzuschauen – zum einen natürlich zum Wohl der Betroffenen und zum anderen auch, weil Sie als Unternehmer zur Einhaltung strenger Regularien verpflichtet sind.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

In 7 einfachen Schritten zur professionellen Blog-Strategie

In 7 einfachen Schritten zur professionellen Blog-Strategie

Unternehmen, die durch Content Marketing auf sich aufmerksam machen wollen, kommen um das Medium Blog schlichtweg nicht herum. Doch was unterscheidet eigentlich einen durchschnittlichen Blog von einem richtig guten beziehungsweise wirkungsvollen Blog? Ganz klar: Es ist die Strategie, die sich dahinter versteckt. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, wie Sie mit möglichst wenig Aufwand eine eigene Strategie für Ihren Unternehmensblog erstellen.

Bewerte diesen Beitrag: