Blog

Bileico Blog

- Herzlich Willkommen auf dem Blog von Bileico
- Alles rund um die Themen Unternehmensgründung und Vereinswesen
- Tipps, Tricks und mehr für Firmen und Vereine
Jessika Fichtel

Themenfindung: 7 Inspirationsquellen für Ihren Unternehmensblog

Themenfindung: 7 Inspirationsquellen für Ihren Unternehmensblog

Dass Unternehmensblogs gerade ziemlich beliebt sind, liegt in erster Linie an dem nach wie vor großen Einfluss des Content Marketings. Immer mehr Firmen entdecken diesen für sich und wollen das Corporate Blogging zu ihrem Vorteil nutzen. Dass auf diesem Weg eine Menge Fallstricke lauern, wird den meisten schon früh bewusst. Eine Hürde, die für viele Unternehmen besonders hoch zu sein scheint, ist die Themenfindung und die damit verbundene Frage: Worüber sollen wir eigentlich auf unserem Corporate Blog schreiben? In diesem Beitrag verraten wir Ihnen sieben Inspirationsquellen, die Ihnen in Zukunft dabei helfen werden, immer eine Reihe von Blogthemen in der Hinterhand zu haben.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Ziele und Visionen klar definieren – mit der „Wikipedia-Methode“

Ziele und Visionen klar definieren – mit der „Wikipedia-Methode“

Und wo sehen Sie sich selbst in fünf Jahren?“ Egal ob beim Bewerbungsgespräch, auf dem Networking-Event oder im Gründerinterview – kaum eine Frage ist so beliebt wie die nach dem vagen (und dennoch bitte möglichst präzisen!) Blick in die berufliche Zukunft. Ob nun fünf, zehn oder 15 Jahre – so unverfänglich diese Frage daherkommt, so kompliziert kann eine Reaktion darauf sein. Denn längst nicht jeder weiß aus dem Stegreif eine Antwort darauf. Wenn auch Sie sich (noch) nicht ganz sicher sind, wohin Ihre berufliche Reise eigentlich gehen soll, haben wir hier eine Idee für Sie: Schreiben Sie einen Wikipedia-Artikel über sich selbst!

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Jugendarbeit in Zeiten von Corona: 5 Maßnahmen für eine aktive Nachwuchsförderung

Jugendarbeit in Zeiten von Corona: 5 Maßnahmen für eine aktive Nachwuchsförderung

Nicht nur die Wirtschaft wird gerade durch die Corona-Krise stark in Mitleidenschaft gezogen, auch das private Leben ist in den vergangenen Wochen nahezu zum Erliegen gekommen. Eine Facette, die bisher eher selten in der medialen Berichterstattung erwähnt wird, ist das Vereinswesen. Egal ob regelmäßiges Training, Vorstandssitzung oder andere Aktivitäten – Kontaktverbot und Abstandsregelungen machen es in den meisten Fällen faktisch unmöglich, so etwas wie einen Vereinsalltag aufrechtzuerhalten. Gerade die Jugendarbeit in Vereinen leidet unter der Corona-Krise im besonders hohen Maße.

Für uns Anlass genug, Ihnen in diesem Beitragfünf Möglichkeiten vorzustellen, den Vereins-Nachwuchs trotz aller Beschränkungen aktiv zu fördern.

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

Ausblick: Das Büro der Zukunft

Ausblick: Das Büro der Zukunft

Unternehmen heutzutage müssen und wollen vor allem eins sein: Zukunftssicher. Doch diese Sicherheit ist und war schon immer ungewiss, was es zu einer großen Herausforderung für Innovatoren und Visionären macht, stets mit ihr Schritt zu halten.

Gerade im Bürobereich folgt Veränderung auf Veränderung. Nicht erst, aber insbesondere seit Beginn der Digitalisierung hat sich das Erscheinungsbild des Büroalltages bereits umfassend verändert. Doch wo wird das alles letztendlich hinführen? Wie sieht das Büro der Zukunft aus? In diesem Beitrag versuchen wir, Ihnen einen Ausblick auf die Möglichkeiten für den Büroarbeitsplatz der kommenden Jahre zu geben.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

7 Kunden aus der Hölle, die jeder Freelancer kennt

7 Kunden aus der Hölle, die jeder Freelancer kennt

Wer sich für ein (Arbeits-)Leben als Freelancer entscheidet, der tauscht nicht nur täglich seine Zeit gegen Geld, sondern hat auch ständig Kontakt zu neuen Menschen. Während sich die meisten Kunden oftmals schnell zu geschätzten Geschäftspartnern entwickelt, gibt es auch immer wieder ein paar „Nieten“ dazwischen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen sieben unliebsame Kunden-Typen vor, die jeder Freelancer früher oder später kennenlernt.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Gründer-Lexikon: Was ist A/B-Testing?

Gründer-Lexikon: Was ist A/B-Testing?

Wenn es darum geht, eine Webseite, eine App, einen Newsletter oder etwas ähnliches so gut und vor allem so rentabel wie möglich zu gestalten, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Analyse und Verbesserung. Eine davon – das sogenannte A/B-Testing – möchten wir Ihnen in diesem Beitrag gern etwas genauer vorstellen. Erfahren Sie unter anderem, was A/B-Tests sind, welches Ziel sie verfolgen, unter welchen Umständen sie erst wirklich sinnvoll sind und wie Sie am besten an die Methode herangehen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Bileico.

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

5 Finanztipps für die Gründung

5 Finanztipps für die Gründung

Zahlreiche Arbeitnehmer hegen den Wunsch nach einem eigenen Unternehmen, um endlich selber Chef zu sein. Statt einem festgelegten Gehalt locken finanzielle Unabhängigkeit und hohe Gewinne, wenn das Geschäftskonzept stimmt. Wer eine vielversprechende Geschäftsidee hat und diese verwirklichen möchte, braucht für die Durchführung viel Selbstdisziplin und ausreichendes Startkapital. Die Gründung eines eigenen Unternehmens ist in den meisten Fällen relativ teuer und mit massenhaft Arbeit verbunden. Deshalb sollte jeder Gründer genau wissen, in welchen Bereichen sich Geld einsparen lässt. Die folgenden Finanztipps geben hilfreiche Anregungen für angehende Gründer:

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Tools, Apps und Co.: Sinnvolle Helfer im Home Office

Tools, Apps und Co.: Sinnvolle Helfer im Home Office

In Zeiten, in denen halb Deutschland plötzlich vom Home Office aus arbeitet, ist es völlig normal, dass viele erst einmal überfordert sind mit dieser neuen Situation. Den meisten ist schnell klar: Ich brauche Hilfe, um diese Herausforderung zu meistern – beispielsweise in Form von Apps und digitalen Tools. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen ein paar davon genauer vorstellen.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Couple Business: Das müssen Sie wissen, wenn Sie mit Ihrem Partner gründen

Couple Business: Das müssen Sie wissen, wenn Sie mit Ihrem Partner gründen

Wenn zwei Menschen nicht nur das Schlafzimmer, sondern auch die Unternehmensführung miteinander teilen, ist gern die Rede von einem Couple Business. Gemeint sind Firmen, an deren Spitze ein Paar steht, also zwei Menschen, sie sich sowohl in der Liebe als auch in der Selbstständigkeit füreinander entschieden haben. Kein gewöhnlicher und ganz sicher auch kein einfacher Weg. Wie es Ihnen gelingt, ihn trotzdem erfolgreich zu gehen, möchten wir Ihnen im nachfolgenden Beitrag verraten.

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

Auftragsflaute? Durststrecken überwinden als Solo-Selbständiger

Auftragsflaute? Durststrecken überwinden als Solo-Selbständiger

Sei es wegen der Corona-Krise, aufgrund einer Rezession oder vielleicht eines Planungsfehlers: Es kann viele Gründe geben, weshalb Selbstständige sich plötzlich mit einer Auftragsflaute konfrontiert sehen. Schnell kommen dabei viele Ängste hoch und es schwirren Fragen durch den Kopf, wie: „Wie komme ich wieder an Aufträge?“ oder „Wie soll ich die Durststrecke finanziell überbrücken?“. Wir möchten Ihnen daher an dieser Stelle hilfreiche Tipps für eine solche Krise geben.

Bewerte diesen Beitrag:
Jörg Stulga

Highspeed Internet für Zuhause

Highspeed Internet für Zuhause

Eine genaue Definition für Highspeed Internet gibt es nicht. Im Lexikon erfährt man, dass Highspeed schnelle Geschwindigkeit bedeutet. Doch das ist ja ziemlich relativ.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

5 sinnvolle Aktivitäten: Was Selbstständige während der Corona-Krise tun können

5 sinnvolle Aktivitäten: Was Selbstständige während der Corona-Krise tun können

Wenn es derzeit ein Thema gibt, das ganz Deutschland in Atem hält, dann ist es zweifelsfrei das Corona-Virus. Schulausfall, Ladenschließungen, Home Office – auch Existenzgründer und Selbstständige sind von der Krise aktuell stark betroffen. Um dennoch nicht den Kopf in den Sand zu stecken, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag gern fünf Aktivitäten vorschlagen, die Ihr Business voranbringen und trotz Corona-Epidemie gut funktionieren.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Selbstständig mit Baby: 9 Tipps für frischgebackene #workingmoms

Selbstständig mit Baby: 9 Tipps für frischgebackene #workingmoms

Wenn selbstständige Frauen ein Baby bekommen, dann steht ihr Business in der Regel erst einmal Kopf. Alte Glaubenssätze („Als frischgebackene Mutter darf man nicht arbeiten.“) treffen auf neue Erkenntnisse („Ich möchte meine Selbstständigkeit aber nicht aufgeben.“) und sorgen somit für tägliche Herausforderungen. Falls auch Sie (neuerdings) zu den #workingmoms gehören und sich neben dem Business nun auch um ein Baby kümmern, ist dieser Beitrag der richtige Lesestoff für Sie. Denn hierin erfahren Sie neun Tipps, die Ihnen dabei helfen, Privat- und Berufsleben besser in Einklang zueinander zu bringen.

Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Zeitmanagement: 7 kleine Hacks mit großer Wirkung

Zeitmanagement: 7 kleine Hacks mit großer Wirkung

Zugegeben: Zum Thema Zeitmanagement wurden bereits unzählige Artikel verfasst – und niemand wartet wirklich auf noch einen weiteren. Hinzukommt: Wer sowieso schon Probleme hat, seine Zeit sinnvoll einzuteilen beziehungsweise zu managen, der sollte sie – so könnte man meinen – nicht auch noch mit dem Lesen von Blogs „verschwenden“. Trotzdem möchten wir Ihnen diese Lektüre hier wärmstens ans Herz legen – denn im nachfolgenden Beitrag verraten wir Ihnen sieben einfache Hacks, die Ihr Zeitmanagement augenblicklich optimieren werden.

Markiert in:
Bewerte diesen Beitrag:
Jessika Fichtel

Vereinsfahrt organisieren: So gelingt es Ihnen stressfrei

Vereinsfahrt organisieren: So gelingt es Ihnen stressfrei

Wer sich ehrenamtlich in einem Verein engagiert, der weiß, wie viel Freizeit man hierfür opfern muss. Weil diese Bereitschaft keinesfalls als Selbstverständlichkeit betrachtet werden sollte, ist es eine gute Idee, Ihre Vereinsmitglieder hin und wieder mit einem besonderen Ausflug zu „belohnen“. Eine mehrtägige Vereinsfahrt ist jedoch nicht nur ein großer Motivationsschub für alle Ehrenamtlichen, sondern auch eine organisatorische Herausforderung. Lesen Sie hier, wie Sie diese meistern.

Bewerte diesen Beitrag: