Blog

Bileico Blog

- Herzlich Willkommen auf dem Blog von Bileico
- Alles rund um die Themen Unternehmensgründung und Vereinswesen
- Tipps, Tricks und mehr für Firmen und Vereine

Mitgliederwerbung: So werben Sie neue Vereinsmitglieder

Mitgliederwerbung: So werben Sie neue Vereinsmitglieder

Immer mehr Vereine kämpfen mit einem massiven Nachwuchsproblem. In Zeiten der Digitalisierung und Schnelllebigkeit können sich nur wenige junge Menschen für ein ehrenamtliches Engagement im Verein begeistern. Die Folgen: Die Vereine bangen um ihre Existenz und „vergreisen“ mehr und mehr. Um diesem Prozess entgegenzuwirken, ist eine aktive Mitgliederwerbung sinnvoll. Welche Möglichkeiten es hierfür unter anderem gibt, haben wir Ihnen in diesem Beitrag einmal zusammengefasst.

 

Mitgliederwerbung bedeutet Werbung machen

Wie bekommt unser Verein neue Mitglieder? Diese Frage beschäftigt sicherlich viele, die in einem Verein aktiv sind. Wer sich mit der Rekrutierung neuer Vereinsmitglieder kümmert, muss einen ganz zentralen Punkt verinnerlichen: Neue Interessenten kommen, wenn der Verein nach außen hin präsentiert wird. Sie müssen Werbung beziehungsweise Öffentlichkeitsarbeit machen und die Organisation vermarkten, um zukünftige Mitglieder auf sich aufmerksam zu machen. Wer ewig darauf wartet, dass diese von allein auf einen zukommen, wird sein Ziel nur schwer erreichen.

 

Ohne eigene Homepage geht nichts

Um neue Vereinsmitglieder zu werben, sollten Sie sich zunächst einmal fragen, wie und wo sich Ihr Verein überall präsentiert. Die beste Plattform zur Rekrutierung neuer Mitglieder ist zweifelsfrei die eigene Homepage. Hier haben Sie unbegrenzten Platz, um den Verein, seine Aufgaben und Ziele vorzustellen und ihn den Interessenten schmackhaft zu machen. Wichtig ist, darauf zu achten, das Thema Mitgliederwerbung immer wieder bewusst in den Fokus zu rücken – beispielsweise in einem Blogbeitrag oder unter einer eigenen Rubrik auf der Homepage. Hier können alle wichtigen Infos rund um den Vereinsbeitritt gesammelt und übersichtlich aufbereitet werden.

 

Mitgliedergewinnung durch Suchmaschinenoptimierung

Eng verknüpft mit dem Internetauftritt vom Verein ist das Thema Suchmaschinenoptimierung. Hierbei handelt es sich zweifelsfrei um einen Bereich, mit dem sich nur wenige Vereine auseinandersetzen. Lassen Sie sich aber gesagt sein, dass es sich lohnt. Wenn Sie Ihre Homepage hier und da etwas optimieren und beispielsweise Suchbegriffe wie „Stadt XY“ und „Vereinsart Z“ einfließen lassen, kann es durchaus sein, dass ein Interessent dadurch auf Sie und Ihren Verein aufmerksam wird.

 

Lese-Tipp: Eine kleine Einführung in das Thema Suchmaschinenoptimierung finden Sie in diesem Beitrag auf dem Bileicoblog.

 

Die Macht der sozialen Medien

Wenn Vereine in sozialen Netzwerken aktiv sind, dann meist nur auf Facebook. Doch nicht nur dieser, sondern auch andere Kanäle bieten ein großes Potential, wenn es um das Werben neuer Vereinsmitglieder geht. Wenn Sie sich dafür entscheiden, die Macht der sozialen Medien zu nutzen, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

 

  • Social Media-Aktivitäten kosten (viel) Zeit

  • Es muss mindestens ein Vereinsmitglied geben, das die Verantwortung für die Aufgabe übernimmt

  • Es lohnt sich, verschiedene Netzwerke wie Twitter und Instagram auszuprobieren

  • soziale Netzwerke sind das ideale Sprachrohr für Vereine und können für die unterschiedlichsten Anliegen genutzt werden

  • die Kanäle müssen regelmäßig mit Inhalten bespielt werden, um dem Verein einen Vorteil zu verschaffen

  • Social Media darf ruhig auch Spaß machen und muss nicht immer ganz ernst genommen werden

 

Tipp: Vernetzen Sie sich über soziale Medien mit anderen Vereinen und unterstützen Sie sich gegenseitig, indem Sie beispielsweise Veranstaltungsinformationen teilen.

 

Direkte Mitgliederwerbung auf Veranstaltungen

Die digitale Welt bietet zweifelsfreie eine Menge Möglichkeiten, neue Mitglieder für Ihren Vereinen zu werben. Doch auch analoge Taktiken können erfolgversprechend sein. Gute Rahmenbedingungen für die Mitgliederwerbung sind beispielsweise bei Vereinsveranstaltungen gegeben. Egal ob Fußball- oder Feuerwehrfest, Tag der offenen Tür oder Geflügelschau – auf jedem Event, das von Ihrem Verein organisiert wird, sollte es die Möglichkeit für Interessenten geben, sich über einen Beitritt zu informieren. Es ist klug, hierfür ein Vereinsmitglied zu bestimmen, das sich intensiv mit der Aufgabe beschäftigt. Je besser man auf eine Anfrage vorbereitet ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Verein ein neues Mitglied willkommen heißen darf.

 

Tipp: Richten Sie einen Stand ein, der das Interesse der Besucher weckt. Nutzen Sie hierfür beispielsweise typische Gegenstände, die in Ihrem Verein eine Rolle spielen oder entwerfen Sie ein auffälliges Plakat.

 

Mitglieder werben Mitglieder

Wie sieht es eigentlich mit der Kommunikation innerhalb des Vereins aus? Wissen die anderen Mitglieder, dass es eventuell ein Nachwuchsproblem gibt? Wenn dem so ist, dann können auch sie aktiv dazu beitragen, die Aufgabe zu bewältigen. Die Mitgliederwerbung durch Mitglieder ist ebenfalls eine sehr einfache und traditionelle Möglichkeit. Warum immer wieder das Rad neu erfinden, wenn es auch auf altbekannten Wegen funktionieren kann?

 

Wenn Mitglieder Mitglieder werben, sollte stets auf einen einwandfreien Informationsfluss geachtet werden. Es ist durchaus hilfreich, wenn Sie im Vorfeld besprechen, welche Anreize neuen Mitgliedern geboten werden sollten. Wer gleich zu Beginn mit falschen Versprechen lockt, wird Mitglieder nicht dauerhaft an den Verein binden können. Wichtig ist außerdem, von vornherein zu kommunizieren, dass eine Mitgliedschaft auch immer mit gewissen Verpflichtungen verbunden ist. Indem von Anfang an offen miteinander gesprochen wird, weiß jede Seite, woran sie ist.

 

Aufmerksamkeit in der lokalen Presse

Das Vereinswesen ist ein typisches Thema für Lokaljournalismus. Die Menschen wissen gern, was in ihrer Gegend los ist und welche Vereine dort aktiv sind. Wenn sich für Sie und Ihren Verein die Gelegenheit ergibt, in einer Lokalzeitung porträtiert zu werden, ist es immer sinnvoll, das Thema Nachwuchs anzusprechen. Es ist keine Schande, darauf zu verweisen, dass Sie stets auf der Suche nach neuen Mitgliedern sind und sich jeder Interessent gern melden darf. Die Leser werden das Problem mit großer Wahrscheinlichkeit kennen und Verständnis zeigen.

 

Die Mitglieder sind die wichtigsten Pfeiler eines Vereins. Ohne sie kann die Organisation nicht bestehen und erst recht nicht aktiv sein. Das Thema Mitgliedergewinnung sollte daher allgegenwärtig sein und nie außer Acht gelassen werden. Auch wenn Ihr Verein ausreichend Mitglieder hat, sollten Sie immer an den Nachwuchs denken, der in einigen Jahren dafür sorgt, dass es weitergeht.

 

Tipp: Die Vereinssoftware Bileico ist eine ausgezeichnete Hilfe, wenn es um die Mitgliederverwaltung geht. Auch Themen wie der Mitgliedsbeitrag, die Organisation von Veranstaltungen und die Planung von Versammlungen werden hiermit zum Kinderspiel.

 

Nun sind Sie an der Reihe. Welche Methoden nutzen Sie, um neue Mitglieder für Ihren Verein zu werben? Haben Sie eine Taktik, die in diesem Beitrag gar nicht erwähnt wurde? Wir freuen uns auf Ihre Erfahrungen und Ergänzungen.  

 

Foto: © www.pixabay.com 

Bewerte diesen Beitrag:
Low Budget Marketing – So wird‘s gemacht!
Kleider machen Leute: Der Dresscode der Existenzgr...